Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

get inspired

Die ersten Wochen mit Baby – Kooperation mit Swing 2 Sleep*

Die ersten Wochen mit Baby – Kooperation mit Swing 2 Sleep*

267 Tage in meinem Bauch…. ganz nah an meinem Herz. 

Überwältigend, einfach ein Wunder….

Tatsächlich hatte ich den kleinen Wurm jetzt 267 Tage in meinem Bauch. Und da kommt er raus, einfach vollständig, als kleiner Mensch. Und irgendwie hat es der liebe Gott so eingerichtet, dass wir am liebsten weiterhin ganz nah beieinander wären. Die ersten 24 Stunden nach der Geburt hab ich kaum geschlafen. Es ging einfach alles zu schnell. In nur 90 Minuten war der kleine auf der Welt, und ich voller Endorphine. Ich musste ihn ständig anschauen, und natürlich kontrollieren ob er noch atmet, und ich glaub da bin ich nicht die einzige Mama 🙂

 

Naja, auf jeden Fall war er dann da und wir durften nach 3 Tagen dann nach Hause. Zum Glück hatte der Papa 2 Wochen Urlaub, so lief alles super an und ich hatte eine schöne erste Wochenbettzeit. Aber nach der zweiten Woche kam der erste Schub, zeitgleich musste Papa wieder arbeiten.

Yasha wollte ständig getragen und geschaukelt werden, und ich hab versucht, so weit wie möglich, allen gerecht zu werden. Leider ging das nicht. Yasha hab ich ins Tragetuch gepackt um Sara anzuziehen… natürlich war ich dann noch nicht angezogen, und Yasha musste schon wieder gestillt werden, Vesper war noch nicht gemacht, und wir waren alle schon fertig mit den Nerven, bevor wir das Haus verlassen konnten. Und hier kommt meine absolute Empfehlung für alle Mamas egal ob Schrei Baby oder nicht.

Die Swing 2 Sleep war mein 3, 4 und 5 Arm den man als Mama so braucht.

Am einen Tag bestellt, am nächsten war sie geliefert, zwei Riesen Pakete! Super schnell hat Papa die Federwiege inklusive Gestell aufgebaut und keine 10 Minuten später schaukelte Yasha selig schlummernd darin. Ab sofort war alles viel einfacher.

Stillen, aufstehen, Yasha in die Swing 2 Sleep und dann konnten wir ganz in Ruhe den Tag beginnen. Ich hatte genug Zeit um mich Sara zu widmen, die morgens auch total viel Aufmerksamkeit braucht. Nachdem wir alles fertig hatten und Yasha eine Stunde in der Swing 2 Sleep geschlafen hat, haben wir Sara dann in den Kindergarten gebracht.

Und natürlich hat die Federwiege noch ganz andere Sachen erleichtert: das Kochen, in Ruhe mit Sara ein Spiel spielen, DUSCHEN… Ich glaube viele Mamas können das nachvollziehen.

Die kontinuierliche Bewegungen haben Yasha beruhigt, eben ganz wie in Mamas Bauch. Man kann die Intensität und die Zeit Individuell einstellen, und dann schaukelt die Swing 2 Sleep dein Baby in den Schlaf…Ich muss zugeben, manchmal benutze ich sie auch wenn ich abends Rückenschmerzen habe, er will nämlich immer in den Schlaf getragen oder geschaukelt werden 🙂

Aber, ich nehm´ ihn auch immer raus wenn er wach ist, oder tief schläft. Ich bilde mir nämlich ein, er würde merken, dass ich ihn damit

verars*** und da fühl ich mich schlecht, aber das ist eine andere Geschichte 🙂

Falls ihr mehr Infos über die

Automatische Federwiege

KeMaLy von Swing 2 Sleep braucht,

oder eine mieten/bestellen wollt

klickt einfach auf das Bild

 

 

 

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Swing2Sleep und wird daher als Werbung gekennzeichnet